KINGDOM COME: DELIVERANCE mein Spielbericht (Tipps und Erkenntnisse)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      KINGDOM COME: DELIVERANCE mein Spielbericht (Tipps und Erkenntnisse)

      1 Kapitel

      Das Kapitel unterteile ich in a) Skalitz und b) Talmberg Flucht und Rückkehr

      allgemeine Hinweise :

      - während der ganzen Zeit steht die Uhr
      - sie läuft nur Symbolisch für Quest und Zwischenereignisse
      -

      a)
      Nach dem Allgemeinen Gesprächen und erhalten Aufgaben geh ich ins Dorf, auf dem Weg dahin stellt ich fest das Pflanzen Namen haben und zu sammeln gehen. Also sammel ich los. Auf der Wiese bei den Schafen sowie oberhalb Hurasch (bei dem wir später Schulden eintreiben sollen). Nach 10 min kommt die Meldung Skillpunkt bekommen. Beim Nachlesen entdeckte ich das es 4 Möglichkeiten gibt. Ab Stufe 10 kommen die Interessanten. !x Botaniker man bekommt mehr Geld für Pflanzen zum anderen Kreuzheben. Das bewirkt das man beim Sammeln Stärke levelt. Zum anderen wird man feststellen das Vitalität plötzlich eine +2 hat. Diese kommt da man auch Giftpflanzen und Brennesseln sammelt und damit immun wird.
      Also Sammelte ich fleißig weiter 1x um das Haus des deutschen ich schaff alles zu den Händlern. Dort bekomme ich schon die 1 Schatzkarte.
      Bei Binca hol ich nicht nur das kalte Bier für Vater sondern auch das Buch übers Wirtshaus.
      Alles sammeln und questen alles dauert bei mir mit Filmteil ca 1:30h bis 2h.

      Danach Schwertschmieden und Abschlussfilm. Wir verlassen diesen Teil mit ca 300 Groschen , Stufe 20 Kräuterkunde, Hauptstufe 4, Stärke Stufe 3.

      b)

      Nun kommt die Flucht und schon die 1 Errungenschafft für Steam. Wir laufen Richtung Pferde als wir rechts 3 Männer sehen. Sie bedrängen Martha die Müllertochter. Wir pfeifen darauf lassen sie von Ihr ab und folgen uns.

      Errungenschaft freigeschalten :)

      Danach Flucht mit Sequenz in der Burg. Wir erholen uns etwas dann Sequenzen mit Wache usw.....

      Wir befragen Herr Robar ob er uns gehen lässt wegen der Eltern er sagt nein. Nach einer Runde durch die Vorburg mit Besuch beim Händler und der Kauf der Dietriche.
      Zurück zur Hauptburg spreche ich mit Stephanie von Talmberg diese versteht mich und sagt mir das ich im Turm sicher eine Ausrüstung finden werde.

      Also auf gehts mit den Dietrichen in das Wachstube über dem Zugtor (Nur diese Ausrüstung zählt für das Quest). Ich hatte mir eine aus dem großen Wachturm geholt genau die selbe kam von Stephfanie ich würde nicht wie eine Wache aussehen. Dort geht alles mit auch Bögen Pfeile usw.
      Jetzt aber weg aber nicht anziehen.
      Ich hole mein Pferd und reite bis zum Tor spreche dort mit der Wache die das selbe sagt als Wache also ziehe ich vor Ort um und er läßt mich raus.

      Quest erfüllt.


      es geht zeitnah weiter
      Wenn man das auf diese Weise erledigt kann man sich frei im Dorf bewegen. Ich entdecke das Badehaus und lass meine Wunden versorgen jetzt bin ich ohne Einschränkungen.

      Ich fange an wieder Kräuter zusammeln auf dem weg durch das Dorf und entdecke eine Schenke in der nehme ich mir ein Zimmer für mehrere Nächte. (Da ich die Vorbestellerversion habe bekommt man dort die sonderkarten für die Warhouse Rüstung.) Zum anderen kann ich erstmal alles Überflüssige in meiner Weltweit Truhe verstauen. Ich handel mit dem Wirt und Schankmaid um so wieder an Bares zu kommen.
      Beim sammeln am Berg entdecke ich den Jäger. Dieser lernt mir das Bogenschiessen und verkauft den Unterarmschutz. Dieser mindert die Verletzungen bis Stufe 5 Bogenschiessen.

      Beim Jäger bekam ich auch die Schatzkarte XVIII diese Schatz kannn man auch direkt im Turi noch holen. Er befindet sich über dem Teich wo ein Dorfbewohner angelt. Dort findet man eine Kiste und ein Hirsch zum schlachten aufgehangen. Die Kiste gab bei mir Jägerhut, edle Schuhe und gezinkte Würfel.

      Beim ausprobieren wie groß das Gebiet konnte ich bis zum Haus was am Wald steht auf Höhe der Burg. Der Besitzer bot mir an Schlösser knacken zu lernen. So konnte ich es schon hier lernen und verbessern. Nachdem ich mit Kräutern noch etwas Geld bei den Händlern im Dorf gemacht habe so 500 Groschen beschloß ich noch etwas zu testen.

      Zuerst legt ich in der Kneipe noch mal alles ab um so leicht wie möglich zu sein nur Notausrüstung Kampf. Ich wollte noch mal zur Burg um zu schauen ob der Händler im Inneren noch mal Dietriche hatte. Man kann neben der Zugbrücke auf die Mauer springen. So kam ich in die Burg. Der Händler hatte keine, wie aber wieder raus Rüstung war in der Kneipe, also wieder zurück über die Hängebrücke nur dabei schlugen die Soldaten Alarm. Sprich die Fluch wurde getrickert.

      So nahm ich die Füße in die Hand da mein Pferd zu nah an Soldaten stand.

      Start Filmsequenz ......

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von opi-alt ()

      Rückkehr in Skalitz

      Ok ich gebe zu ich hab die Leichen geplündert. Auf der Brücke kam es zum ersten Kampf somit kam ich zu Ausrüstung für den Kampf. Auf dem Weg nach Skalitz kam ich auf den Bauernhof dort kam es zum 2 Kampf. Weitere Ausrüstung zum Glück war ich fast leer und konnte so viel mitnehmen. Zum anderen nutze ich verschlossene Türe und Truhen zum Skillen von Schlösser knacken.
      Ich ging auf dem Weg zur Burg über die Brücke zur Mühle beim Blick in den Innenhof entdeckte ich eine große Räuberbande. Also Vorsicht und nichts wie weg.

      Vor dem Haupteingang nach Skalitz traf ich auf den 3 Räuber. Da ich wenig Ausrüstung hatte die Krach macht und er mit dem Rücken zu mir saß kam ich fast ganz an Ihn ran und Schlug zu. Schon lag er neben der Leiche die er plünderte. So trat ich ein nach Skalitz. Ich klickte jedes Opfer an zu fast jeden konnte ich etwas sagen so stieg meine Redekunst um +1. Bei Bianca nahm ich den Ring an mich um sie immer bei mir zu haben. Nach dem ich die Eltern fand und ich den Auftrag bekam Sie zu begraben beendet ich erst die Dorfrunde. In unserem Haus knackte ich die Truhe in der Vorratskammer die gab weiter Würfel und ein Buch sowie etwas Kleingeld.
      Danach ging ich erst ins Dorf zurück um einen Schaufel zu suchen. Dort traf ich auf einen alten Bekannten dieser ist nicht mit Worten zu überzeigen. Nach seiner Flucht und den Sequenzen Grab ausheben und der Überfall der Räuber startet das 2 Kapitel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von opi-alt ()

      2 Kapitel

      Das eigentlich Spiel beginnt nach dem Erwachen und Ankleiden (gestohlene Sachen lass ich erstmal in der Truhe) spreche ich mit dem Mühler. Dieser gibt mir den Auftrag einen Ring zu besorgen. Da ich noch immer nicht alle Verletzungen los bin und auf dem Weg zum Questort am Badehaus vorbeikomme, kuriere ich mich dort erstmal aus und ab jetzt sieht man auch das es plötzlich Zeit kostet. Frisch gewaschen und geheilt geht es zur 1 Quest. Im Wald und auf der Wiese zum Henkersberg sammel ich wieder Kräuter. Macht sich nebenbei und bringt immer wieder Geld. Am Grab angekommen stellt ich fest da ist nix mit Ring. Zurück zum Müller der lernt mich mein Schlösser knacken zu erhöhen die Kiste lässt sich ca 6x neu öffnen.
      Der Hinweis er mag nicht auf den Ring angesprochen werden merk ich mir. Ich gehe zum Henker und sprech ihn trotzdem an. Mit meiner schon recht hohen Redekunst kauf ich ihn für 30 Groschen ab. Der Müller weiß nicht wie ich den Ring bekommen habe ist aber zufrieden und das Quest ist abgeschlossen.
      Nach einer Runde durch die Stadt komm ich beim Apotheker vorbei wo ich noch Schulden habe. Ich bezahle Sie und komme ins Gespräch und frage ob nicht er mir lesen bei bringen kann. Er schickt mich nach uschitz.
      Da ich den Ort noch nicht freigeschalten habe nutzte ich Schnellreise bis Talmberg, dort werde ich gleich von Wachen angehalten diese teilen mir mit ich solle mich bei Herrin Stephanie melden. Hier steht auch das geklaute Pferd noch rum aus dem Turi. Ich kann es nutzen es hört zwar nicht auf rufen aber zum reiten geht es allemal.
      Herrin Stephanie hat ein Quest wo ich 3 Sachen auf der ganzen Karte holen soll unter anderen ein Pferd aus Uschitze das trifft sich gut.

      Rauf auf das Pferd und los gehts nach Uschitze.
      Auf dem Weg nach Uschitze wollte mich ein Räuber aufhalten zum Glück war ich mit einem Pferd unterwegs. Wie sich rausstellt war er nicht alleine.
      Endlich Uschitze es ist schon spät als ich auf dem Dorfplatz ankomme. Im Gasthaus erstmal ein Zimmer mieten. Beim Gespräch mit dem Wirt erfahre ich das es Probleme auf dem Gestüt gibt.
      Der Schreiben ist nicht mehr aktiv am Abend. Beim bummel durchs Dorf treffe ich den Priester dieser bittet mich einem Gerücht um Hexerrei nachzugehen.
      Ich geh ins Bett. Am nächsten Morgen gehts zum Schreiber dort lerne ich lesen. Endlich
      Jetzt auf zum Gestüt das Pferd abholen für Herrin Stephanie. Dort erfahre ich das Ihr bestes Pferd entlaufen ist. Nun gut dann Suche ich das mal auf gehts zu Fuß. Nach mehreren Infos unterwegs finde ich es an einem Bach. Dort ist aber auch schon ein Köhler auf das Pferd scharf. Eine kurze Diskussion mit den Fäusten und ich habe das Pferd und der Köhler ist seine Ausrüstung los.

      Ich bringe das Pferd zurück das gibt eine Pferdeschmuckdecke und ein paar Groschen und die Chance mein Reitenskill zu Leveln und mein eigenes Pferd zu kaufen. Das gewünschte war ein Stufe 3 Tier für 4000 Groschen ups zu viel. Dann doch das Stufe 1 Pferd kostet nur 170 Groschen nun noch Sattel drauf. Jetzt habe ich endlich ein Pferd was auf Pfiff hört.